• Birdie

Manchester calling - eine denkwürdige Reise

Aktualisiert: Juli 20

Anfang der sechziger Jahre reiste meine Mutter mit meinem Vater auf Geschäftsreise nach Italien. Im Bahnhof in Mailand freundeten sie sich mit einem Englischen Geschäftsmann an. Der Zufall wollte es: Beide fuhren mit der gleichen Bahn nach Zürich zurück. Ein weiterer Zufall: Geschäfte führten ihn nach Rapperswil wo sie aufgewachsen war. Abwechslung war willkommen: Reisende aus England gehörten damals nicht zur Tagesordnung. Eine gute Gelegenheit mit einer netten Bekanntschaft die erworbenen Sprachkenntnisse aufzufrischen.


Aus einer zufälligen Begegnung wuchs Freundschaft auf beiden Seiten mit der ganzen Familie. Es folgten Ferien der Engländer in der Schweiz mit fünf Kindern im Schlepptau. Rapperswil und Engadin. Unsererseits Reisen nach England. Besuch in North Yorkshire und Schottland Rundreise im Sommer mir Rollkragenpullover, Zähneklappern und Tea, Tea, Tea. Eindrückliche und unvergessliche Natur, Highlands, Farm mit Hasen und Eseln, Pubs mit Kindern draussen vor der Tür.


Eine lebenslange Freundschaft. Meine ersten Ferien allein führten mich nach London mit Besuch der Freunde in Illkley im Norden Englands. Mark, der Sohn und ich, verband eine herzliche Freundschaft bis heute. Dann mein Sprachaufenthalt im Norden. Jahre später, meine Mutter lebte nicht mehr, mein Vater betagt, kam der Brief aus England. Ich reiste für meinen Vater nach England: Liverpool, Manchester, Leeds, Ilkley. Unterhaltung und Pflicht. Liverpool: Tate Modern, Meer, Beatlemania, Fish'n Chips. Manchester: Museum, Hotel without Benefits, Shopping, Harvey Nichols' Café inklusive englischem Flirt bis heute. Ohne Verfalldatum. Unglaubliches, seiten füllend, abenteuerlich, aufregend wie im richtigen Leben. Tage in Ilkley, Besuch der Eltern, Fahrt im Auto, so nah und doch so fern, vieles verbindet. Suzanne als dritte im Bund im Fond. Schön und kurz die verbleibenden Tage. Es sollten die letzten sein. Wochen später die Nachricht vom Hinschied seines Vaters. Eine denkwürdige letzte Reise nach England.





© 2017 A.C.L. - ATTICUS CONTEMPORARY LIVING