• Birdie

Ist der Kunde König?

Aktualisiert: Juni 4

Oder am Ende doch nur ein lästiger Bettler? Wann löste ihr letzter Kauf Freudensprünge aus? Ist Kunden begeistern ohne Preisnachlass möglich? Auf jeden Fal! Kunden assoziieren positive Erlebnisse mit einem Geschäft. Sie erinnern sich an die freundliche Bedienung:


Lächeln, Türe öffnen, Getränk anbieten, ein nettes Gespräch, die kleine Aufmerksamkeit fürs Kind. Als Kind bekamen wir beim Schuhe kaufen ein Pixi-Büchlein. Das Verkaufspersonal in Luzern? So freundlich und aufmerksam, fand unsere Mutter. Die Atmosphäre beim Einkaufen in Zürich hingegen unfreundlich. Luzern lag in ihrer Skala unübertroffen an der Spitze. Ihre Meinung prägt mich bis heute. Ich teile sie nicht: "C'est le ton qui fait la musique" finde ich. Doch sie zeigt, wie nachhaltig Kunden-Umgang sein kann.


Viele Unternehmen wollen keinen persönlichen Kunden-Kontakt: Die sollen sich gefälligst selber helfen. Andere Branchen setzen bewusst auf persönlichen Kontakt: Pharma, Verlag, Versicherung, Luxus, Galerien, Optiker und andere mehr. Warum? Weil persönlicher Kontakt höheren Umsatz bringt wie wenn wir Kunden ihrem Schicksal überlassen. Vielleicht erinnern sich Banken daran, wenn sie wieder an der Gebühren-Schraube drehen? Braucht es heute Phantasie, ein Rollentausch vom Verkäufer zum Käufer? Das eine tun und das andere nicht lassen? Oder wie seht ihr das?





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen