• Birdie

"To Kill a Mockingbird" by Harper Lee

Aktualisiert: Juli 20

Ein guter Freund meinte, ich sollte den Namen meines Vogels nicht erwähnen. Der deutsche Titel heisst "Wer die Nachtigall stört" - klingt ungleich romantischer was jedoch dem Roman nicht entspricht. Die Spottdrossel ist nicht so ein lieblicher Vogel wie die Nachtigall. Sie kann agressiv sein und singt auch nicht so schön wie die Nachtigall. Vielleicht gerade deshalb der Titel des Romans? Der Vogel ist denn auch quasi "Leihgabe" aus dem Lieblingsbuch meiner Jugend "To kill a Mockingbird" von Harper Lee. Sie war die beste Freundin von Truman Capote dessen Tatsachenbericht "In cold Blood" sie mitredigiert hatte und ihm eine treue Freundin war. Beide wuchsen sie in den Südstaaten auf. Harper Lee in Monroeville Alabama. Man sagt, dass Truman Capote den Jungen Dill verkörpere - der blonde Junge, der die Sommerferien bei seiner Tante in Maycomb verbrachte und ein Spielgefährte der beiden Kinder Scout und Jem war. Atticus Finch, der Rechtsanwalt und Vater der beiden ist für sie ein und alles, Mutter, Vater, Vorbild. Die Jugend der Geschwister verläuft ruhig und sorglos bis die Kleinstadt durch einen gemeinen Vorfall aus der sommerlichen Hitze aufgerüttelt wird: Ein junges Mädchen soll vom Schwarzen Landarbeiter Tom Robinson vergewaltigt worden sein. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Harper Lee ist übrigens heute vor zwei Jahren gestorben. Ruhe in Frieden.

Ein überaus lesenswerter Roman - auch für Erwachsene. A.C.L. Atticus Contemporary Living der Name stammt aus diesem Roman - zumindest ein Teil davon. Mindestens so wichtig ist mir mein Logo - eben dieser Mockingbird, den mein Paten-"Kind" Lucia, eine angehende Grafikerin nach meiner Idee gezeichnet hat. Der nicht ganz so liebliche Vogel passt mir sehr. Wollen wir doch durch gute Arbeit überzeugen und nicht durch Lieblichkeit.





34 Ansichten

© 2017 A.C.L. - ATTICUS CONTEMPORARY LIVING