• Birdie

E-Franken?

Aktualisiert: Juli 20

Gute Idee, die es zu Ende denken lohnt. Aktuell ist Bargeld in der Schweiz die klare Nummer eins beim Bezahlen. Oft auch bei jüngeren Menschen. Das sollte uns zu denken geben. Wo ist der Grund? Mentalität: Man hat was man hat, sprich, das was man in den Händen oder der Geldbörse hat. Nicht zu unterschätzen. Geht Hand in Hand mit einer Mobile-Payment-Technologie, die in der Schweiz für 80% der Bevölkerung nicht praktikabel ist. Die Zahlen am Swiss Payment Forum - ein deutliches Bild: Nutzer 85% Männer, 15% fallen auf Frauen. Eine Technologie für die breite Bevölkerung, auch Frauen, sieht anders aus. Man wusste auch, weshalb man nur in Prozenten sprach. Die effektiven Zahlen: Viel finanzieller Aufwand für eine magere Ausbeute. Steve Jobs wusste; aller Anfang ist beim Endkonsumenten und leitete daraus die Technologie her. Zeit für ein System, das die breite Bevölkerung erreicht. So kann Bargeld reduziert und langfristig eine neue Währung etabliert werden. Nur die breite Masse bringt Umsatz.




11 Ansichten

© 2017 A.C.L. - ATTICUS CONTEMPORARY LIVING